Österreich

Weniger Infektionen und weniger Tests

23.11.2020 • 11:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Weniger Infektionen und weniger Tests

Am Sonntag wurden österreichweit nur 20.422 PCR-Tests durchgeführt.

3145 Corona-Neuinfektionen wurden in den vergangenen 24 Stunden bis Montag, 9.30 Uhr, gemeldet. Allerdings werden an Sonntagen immer „deutlich weniger Test eingemeldet“, relativierte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bei einer Pressekonferenz. Diesmal wurden 20.422 PCR-Tests durchgeführt.

Bisher gab es in Österreich 250.333 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (23. November 2020, 9.30 Uhr) sind österreichweit 2459 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 175.527 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 4548 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 685 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

Burgenland: 149
Kärnten: 215
Niederösterreich: 592
Oberösterreich: 558
Salzburg: 242
Steiermark: 330
Tirol: 323
Vorarlberg: 157
Wien: 579