Sport

Bayern stellt Vorsprung auf Dortmund her

24.01.2022 • 20:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Corentin Tolisso brachte die Bayern auf die Siegerstraße.
Corentin Tolisso brachte die Bayern auf die Siegerstraße. AFP

FC Bayern hat den alten Abstand auf Dortmund wieder hergestellt.

Der FC Bayern feiert am Sonntag einen souveränen 4:1-Auswärtssieg über Hertha BSC und liegt damit wieder sechs Punkte vor dem BVB. Corentin Tolisso (25.), Thomas Müller (45.), Leroy Sane (75.) und Serge Gnabry (79.) waren die Torschützen des Titelverteidigers, bei dem Marcel Sabitzer in der 69. Minute eingewechselt wurde.

Wenige Stunden zuvor hatte RB Leipzig einen 2:0-Heimerfolg über den VfL Wolfsburg gefeiert. Damit holten die Sachsen ihren vierten Pflichtspiel-Sieg en suite und stießen auf Platz sechs vor. Willi Orban (76.) und Josko Gvardiol (84.) erzielten die Tore, Konrad Laimer wurde bei den Gastgebern in der 55. Minute ausgewechselt.

Die Wolfsburger, bei denen der nach einem Kreuzbandriss rekonvaleszente Xaver Schlager weiterhin fehlte und Goalie Pavao Pervan auf der Ersatzbank saß, stürzten indes noch tiefer in die Krise. Aus den jüngsten acht Meisterschaftspartien schaute für den auf Tabellenrang 15 abgerutschten VfL nur ein Punkt heraus.