Quad-Länder wollen Mikrochip-Lieferketten absichern

19.09.2021 • 16:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Die USA, Japan, Indien und Australien wollen einem Medienbericht zufolge Mikrochip-Lieferketten absichern. Darauf wollten sich die Staats- und Regierungschefs der sogenannten „Quad“-Länder bei ihrem Treffen in Washington in der nächsten Woche verständigen, berichtet die Zeitung „Nikkei“ am Samstag unter Berufung auf eine gemeinsame Erklärung. US-Präsident Joe Biden wird die Zusammenkunft der Vierer-Gruppe ausrichten.

Mit der Allianz zu wichtigen Partnern im Indo-Pazifik-Raum will Biden ein größeres Gegengewicht zu China schaffen. Um robuste Lieferketten zu erreichen, wollten die vier Länder ihre Halbleiter-Lieferkapazitäten prüfen und Schwachstellen identifizieren, berichtet das Blatt weiter. Beim japanischen Außenministerium war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.