Allgemein

Fantastische Bilderwelten in Gotham

16.01.2022 • 18:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der dunkle Ritter thront über Gotham
Der dunkle Ritter thront über Gotham Panini/Der dunkle Prinz/ Marini

Geldspeicher wird jetzt im realen Architekturwettbewerb neu gestaltet.

Die Gargoyles am Old Wayne Tower erinnern an jene an der gotischen Kirche von Notre Dame: Sie erfüllen die Funktion von Wasserspeiern und wachen über das von Architekt Cyrus Pinkney entworfene Hochhaus in Gotham City. Ja, Sie haben richtig gelesen: Das fiktive Gebäude aus der fiktiven Stadt hat sogar einen Architekten.
Gotham selbst, die Stadt von Batman, Joker und Harley Quinn ist ein düsterer Moloch, dessen Architektur von Art déco-Schick und Gotik-Elemente bestimmt wird.
Gebäude wie Wayne Manor, das herrschaftliche im schottischen Stil gehaltene Familienanwesen von Millionär Bruce Wayne alias Batman, das Daily Planet-Gebäude in Metropolis oder Dagobert Ducks Geldspeicher auf dem Glatzenkogel sind nicht nur Szenerie einer fantastischen Comic-Welt, sie sind Ikonen der Popkultur. Jedes Kind weiß, um einen alten Spruch zu bedienen, dass Fantastrilliardär Dagobert Duck in seinem Geldspeicher all sein Geld hortet: Die Trutzburg des wohl sympathischsten Kapitalisten, Rückzugsort und Handlungsort vieler Geschichten. „Ohne den Geldspeicher würde es 60 oder 70 Prozent der Geschichten von Dagobert Duck und den Panzerknackern nicht geben“, sagt Marko Andric, Editorial Director des Egmont Ehapa Verlages. Disney-Zeichner Carl Barks, der sowohl Dagobert als auch die Panzerknacker erfand, dachte sich 1951 den Geldspeicher aus.

Der Egmont-Verlag hat jetzt einen realen Architektur-Wettbewerb ausgeschrieben, um dem in die Jahre gekommenen Geldspeicher ein neues Aussehen zu verpassen.
„Der Geldspeicher ist ein Wahrzeichen, Sicherheit ist dabei das Wichtigste. Doch ist er auch ein Schandfleck. Als Wahrzeichen, das über Entenhausen thront, wünscht man sich etwas anderes“, sagt Andric. Die Einreichfrist ist mittlerweile abgelaufen, das Siegerprojekt wird in einer von Andrea Ferraris gezeichneten Geschichte am 27. Mai im Micky-Maus-Magazin zu sehen sein: Die Gewinnerin oder der Gewinner werden „duckifiziert“ und in der Story den Entwurf höchstpersönlich Dagobert vorstellen. „Dieser wird dann auch entscheiden, ob umgebaut wird oder nicht.“

Dagobert Ducks Geldspeicher in Entenhausen steht auf dem Glatzenkogel
Dagobert Ducks Geldspeicher in Entenhausen steht auf dem GlatzenkogelFotograf
Die Bat-Höhle: eine Skizze aus dem bei Panini erschienenen Buch "Entdecke Gotham City"
Die Bat-Höhle: eine Skizze aus dem bei Panini erschienenen Buch „Entdecke Gotham City“Fotograf

Lesetipps

Matthew K. Manning. Entdecke Gotham City. Ein illustrierter Reiseführer. Panini Books, 48 Seiten, 20,60 Euro.
Enrico Marini. Der dunkle Prinz. Panini Comics, 148 S., 17,50 Euro.
Carl Barks. „Geld fällt vom Himmel“ in Lustiges Taschenbuch (LTB) Classic 6 bei Egmont Ehapa Media, 320 Seiten, 10 Euro. Und „Eingefrorenes Geld“ in LTB Classic 7, 318 Seiten, 10 Euro.
Will Eisner. Ein Vertrag mit Gott – Mietshausgeschichten. Carlsen, 528 Seiten, 20,60 Euro (hier spielt die Stadt New York eine zentrale Rolle).
Jean-Claude Mézières/ Pierre Christin. Valerian & Veronique. Carlsen, Gesamtausgabe. Fantastische Bildwelten – Inspiration für Raumschiffe & Co für Star Wars.