Allgemein

Bereits 200.000 Schutzimpfungen

11.04.2021 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bereits 200.000 Schutzimpfungen
Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen wurde geimpft. APA

In den letzten drei Tagen wurden über 200.000 Österreicher geimpft.

Laut Ministerium wurden in den vergangenen drei Tagen exakt 203.988 Impfungen in den elektronischen Impfpass eingetragen. Das belege, „dass die Bundesländer für die rasche Verimpfung großer Mengen an Impfstoff gerüstet sind“, betonte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Von den seit Donnerstag Geimpften haben 122.922 Personen ihre erste Teilimpfung erhalten. 81.066 Personen bekamen bereits den Zweitstich und gelten somit als vollimmunisiert. Aktuell sind in Österreich in Österreich knapp 2,09 Millionen Corona-Schutzimpfungen durchgeführt worden, wobei der Schwerpunkt gegenwärtig bei den über 65-Jährigen liegt. Von dieser Personengruppe haben mittlerweile 44,78 Prozent mindestens eine Impfdosis erhalten. Außerdem stehen derzeit die Risikopatienten im Fokus der Impfkampagne.

Insgesamt haben erst rund 20 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher eine Impfdosis erhalten, und nur 7,9 Prozent sind vollimmunisiert. Damit liegt Österreich bei den Durchgeimpften vor Deutschland (rund 6 Prozent) und vor dem EU-Schnitt (ebenfalls bei rund 6 Prozent), aber weit hinter Israel (54 Prozent), den USA (20,8 Prozent) und Großbritannien (knapp 10 Prozent).

Innerhalb Österreichs sind die Unterschiede erheblich: In Tirol sind bereits 10,9 Prozent voll- und 21,9 Prozent teilimmunisiert. In der Steiermark sind es 5,7 bzw. 13,3 Prozent,in Kärnten 7,2 bzw. 17,6 Prozent und in Wien 5,5 bzw. 15,1 Prozent.