Allgemein

Kostenlose Corona-Tests in Apotheken

15.02.2021 • 14:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Ab März kommen kostenlose Selbsttests für alle
Ab März kommen kostenlose Selbsttests für alle APA/GEORG HOCHMUTH

Ab 1. März gibt es kostenlose Selbsttests für alle.

Seit einer Woche gibt es die Verpflichtung zu Eintrittstests bei körpernahen Dienstleistungen und gemeinsame Tests in den Schulen. Das hat in der vergangenen Woche für neue Rekordzahlen beim Testen gesorgt: Mehr als 1,5 Millionen Antigen- und PCR-Tests wurden in den vergangenen sieben Tagen in Österreich durchgeführt. Dazu wurden in der ersten Woche 400.000 Schülerinnen und Schüler getestet. Insgesamt macht das fast zwei Millionen Tests in einer Woche.

Der niederschwellige Zugang zu kostenlosen Tests in Österreich ist einzigartig in Europa. Selbst Länder wie Israel oder Dänemark, die beim Impfen als Vorreiter gelten, informieren sich regelmäßig im Gesundheitsministerium über die heimische Teststrategie. „Intensives Testen ist der Schlüssel zur bestmöglichen Viruskontrolle“, sagt Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Die Tests machen Öffnungen erst möglich: „Testungen sind aktuell unser wichtigster Wellenbrecher gegen eine massive Zunahme an Infektionen aufgrund der ersten vorsichtigen Öffnungsschritte“, sagt Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne).

Testangebot wird ausgebaut

In der aktuellen Woche rechnet die Regierung mit bis zu 3,5 Millionen Tests. Ab heute wird zusätzlich in 730 Betrieben mit 350.000 Mitarbeitern kostenlos getestet. Dazu kommen 2,2 Millionen Schultests, die mit dem Semesterstart in ganz Österreich ausgerollt werden.

Die kostenlosen Tests in der Schule, am Arbeitsplatz, in Teststationen oder Apotheken sollen in den nächsten Wochen noch um regelmäßiges Testen im Wohnzimmer ergänzt werden. Ab 1. März sollen allen Österreicherinnen und Österreichern kostenlose Selbsttests für zu Hause zur Verfügung gestellt werden. Bis Anfang März verspricht die Regierung, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Gratis-Tests in der Apotheke bezogen werden können.

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner fordert schon seit längerem kostenfrei zugängliche Wohnzimmertests für alle. Wenn die Hälfte der Bevölkerung zwei Mal pro Woche diese Selbsttests durchführe und die anderen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden, dann könne die Kontrolle über das Virus gelingen, so Rendi-Wagner. Die Bundesregierung solle allen in Österreich ansässigen Menschen zwei solcher Tests pro Woche zukommen lassen, hatte Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) vergangene Woche untermauert.